Koordinierungsstelle Alleinerziehende Pankow

Seit Oktober 2020 ist die Koordinierungsstelle für ein Netzwerk für Alleinerziehende Pankow bei SHIA angesiedelt.

Ziel des Netzwerks ist, bestehende Angebote für Alleinerziehende im Bezirk zu verknüpfen, niedrigschwellig zugängig zu machen und auf Bedarfe von Einelternfamilien in Pankow mit entsprechenden Angeboten zu reagieren. Neben Angeboten für Alltagsfragen wie (Ergänzende) Kinderbetreuung, Wohnen, Erwerbstätigkeit, Förderung der Gesundheit und Unterstützung bei der beruflichen Neuorientierung sowie Rechtsberatung sollen auch Angebote für den Austausch mit anderen sowie Möglichkeiten für Zuspruch und Stärkung geschaffen werden.

Das Netzwerk besteht aus vier Arbeitsgruppen, in denen bezirkliche Akteur*innen je ein Themenfeld und das Querschnittsthema „Beratung“ bearbeiten. Die Arbeitsgruppen behandeln folgende Themen:

  • Prävention, Entlastung, Gesundheit
  • Wohnen
  • Existenzsichernde Arbeit
  • (Ergänzende) Kinderbetreuung

Auf der Website des Netzwerks (www.alleinerziehend-in-pankow.de) findet man unter dem Menüpunkt „Über uns“  alles Wissenswerte zur Arbeit des Netzwerks und den Arbeitsgruppen.

Die Website richtet sich sowohl an Einelternfamilien als auch an Fachkräfte. Alleinerziehende aus Pankow finden hier neben einer Übersicht zu Beratungsstellen in verschiedenen Themenfeldern auch Infos zu rechtlichen Fragen, Tipps zur Beantragung verschiedener Sozial- und Transferleistungen und Veranstaltungshinweise der Netzwerkpartner*innen.

Fachkräfte wiederum können sich auf einer Datenbank (https://alleinerziehend-in-pankow.de/was-gibt-es-wo/) registrieren und ihre Veranstaltungen und Beratungsangebote eintragen. So hat Pankow nun eine gute Übersicht über die Veranstaltungen, Beratungsangebote und Anlaufstellen für Einelternfamilien im Bezirk.

Falls Ihr Anregungen oder Ergänzungswünsche zur Website habt, könnt Ihr diese gerne an die Koordinatorin des Netzwerks, Lisa Braun (lisa.braun@shia-berlin.de), senden.

Die bezirkliche Koordinierungsstelle wird gefördert aus Mitteln der Senatsverwaltung für Wissenschaft, Gesundheit, Pflege und Gleichstellung, Abteilung Frauen und Gleichstellung. Logo der Senatsverwaltung für Wissenschaft, Gesungheit, Pflege und Gleichstellung